Cervo

Beyond sustainability
Reuse reduce Recycle

Energiekonzept

Wenn man es genau nimmt, geht ‘nachhaltig’ nicht weit genug. Regenerative Energienutzung greift auf Quellen zurück, die sich nicht erschöpfen. Das CERVO setzt auf diese.

Fast 95% seines Energiebedarfs deckt das CERVO mit Erdwärme. Für die restlichen 5% kommt Erdgas zum Einsatz und in den nächsten Jahren ist der Umstieg zu Biogas geplant – und es wird noch weiter ausgebaut. Das langfristige Ziel ist es, eine 100% CO2 neutrale Energieerzeugung für Heizung und Warmwasser zu erreichen.

Bereits jetzt wird sämtliche Abwärme im Hotelbetrieb wieder verwendet. Durch die Zusammenführung der Kanalisation des Hotels erreichen wir eine effiziente Abwasser Wärmerückgewinnung. Die Abwärme der gewerblichen Kälte wird direkt für die Warmwasseraufbereitung genutzt. Die Wärmerückgewinnung der thermischen Energie und ein umfassendes Wassermanagementsystem schonen Ressourcen.

Mit Bohrungen im gesamten Resort konnten Erdsonden gelegt werden, welche als Energiequelle, als Energiespeicher und zur Effizienzsteigerung dienen. Als weitere Energiequelle wird mit Kollektoren Sonnenenergie an den Balkonen der neuen Lodge VI gesammelt. Diese Energie wird ausschliesslich in die Erdsonden geleitet, um die Effizienz zu steigern.

Zur Einsparung von Heizenergie wurde in der neuen Lodge VI eine bedarfsabhängige Lüftung eingebaut. Die Verunreinigung der Luft wird gemessen und dann wird nur so viel gelüftet, dass immer frische Luft vorhanden ist.

Auch die Gäste können ihren Beitrag bei der effizienten Energienutzung und -einsparung leisten. Die Hotelzimmer sind wie das Zuhause: Nicht unnötig Wasser laufen lassen, einmal duschen statt eine ganze Badewanne füllen und Stoss-lüften gehören heutzutage zum A und O in Bereich der Energieeffizienz.